Einige von euch haben sich sicher schon gefragt, ob es eigentlich wirklich für die Zukunft nützlich ist, als Au Pair zu arbeiten – besonders, wenn der Aufenthalt länger als sechs Monate dauern soll. Denn ein Au Pair zu werden bedeutet oft, dass man sich später an der Uni einschreibt oder sogar ein komplettes Jahr überspringt. Natürlich ist dies eine wichtige Entscheidung, die auch Einfluss auf deine Zukunft haben wird. Darum möchten wir in diesem Post über die Vorteile schreiben, die ein Au-Pair-Aufenthalt auf deinem Lebenslauf mit sich bringen wird.

 

Sprache

Es besteht kein Zweifel, dass dies einer der absoluten Hauptgründe ist, weshalb das Au-Pair-Programm begründet wurde – und genau darum ist dieser Punkt enorm wichtig für deinen Lebenslauf. In unserer globalisierten Welt ist es unerlässlich, andere Sprachen zu sprechen und für die meisten Jobs wird vorausgesetzt, dass du mindestens eine, wenn nicht mehrere, Fremdsprachen beherrschst. Darum sollte das Erlernen der Sprache deines Gastlandes ganz oben auf deiner Liste stehen.

Auslandserfahrung

Du fragst dich, ob Auslandserfahrung wirklich so wichtig ist? Ja! Viele Firmen sind sich sicher, dass Auslandserfahrung eine sehr positive und wichtige Qualität ist, die Bewerber/innen mitbringen sollten. Nicht jeder kann sich an eine total unterschiedliche Umgebung anpassen und nicht jeder ist bereit, seine Komfort-Zone zu verlassen. Als Au Pair lebst du in einem anderen Land, öffnest dich einer anderen Kultur und wirst dich dadurch besser an unterschiedliche Situationen und Menschen anpassen können. Außerdem werden Firmen sehen, dass du selbstständiger bist als jemand ohne Auslandserfahrung und dass du auch in komlizierten Situationen zurecht kommst. Heutzutage setzen immer mehr Firmen Auslandserfahrung voraus.

Verantwortung

Als Au Pair kümmerst du dich mehrere Monate lang um die Kinder einer zuvor quasi fremden Familie und du bist für deine Gastkinder verantwortlich. Diese Erfahrung wird Arbeitgebern zeigen, dass du Verantwortung tragen kannst und es gewohnt bist, unter Druck und Stress zu arbeiten. Ein Baby, das zehn Minuten lang weint, fordert zudem auch viel Geduld … Es ist eine hervorragende Qualität, wenn du in stressigen Situationen einen kühlen Kopf behältst. In vielen Firmen, so zum Beispiel gerade auch in Start-ups, passiert es häufig, dass man etwas unter Druck gerät, sodass es ein Vorteil für deinen Arbeitgeber ist, wenn er weiß, dass du damit umgehen kannst.

Disziplin

Als die Person, die sich um die Kinder der Gastfamilie kümmert, musst du während deiner Au-Pair-Zeit sehr diszipliniert sein. Disziplin ist eine Eigenschaft, die von Personalern sehr gerne gesehen und auch oft verlangt wird. Als Au Pair musst du morgens immer pünktlich aufstehen, den Kindern zum Beispiel beim Frühstück helfen und sie zur Schule bringen – dafür muss dein Level an Selbstdisziplin und Organisationsfähigkeit hoch sein. Dies zeigt Firmen, dass du die praktischen Fähigkeiten besitzt, organisiert zu arbeiten und dass du Aufgaben pünktlich zuende bringen kannst.

Kenntniss des Landes

Gerade für Stellen im Bereich Marketing oder Vertrieb ist das Wissen über die Kultur des Landes, in dem du als Au Pair warst, sehr wichtig. Vielleicht sind deine Sprachkenntnisse zwar nicht ganz so gut wie die anderer Kandidaten, was aber in vielen solcher Fälle wichtiger für Firmen ist, ist die Tatsache, dass du das Land, seine Kultur und die dortige Lebensweise kennst – denn das sind wichtige Faktoren für erfolgreiche Geschäftsbeziehungen. Zum Beispiel fühlen sich Menschen in einigen Ländern unwohl, wenn man ihnen direkt in die Augen schaut oder wenn man sich zu nah vor sie stellt, um mit ihnen zu reden. Diese Gepflogenheiten und die Kultur eines anderen Landes zu kennen, ist ein großer Vorteil gegenüber anderen Bewerbern, besonders wenn du in einem internationalen Unternehmen arbeiten möchtest.

Kontakte knüpfen

Eine der schönsten Seiten des Au Pair Programms ist es, dass du die Möglichkeit bekommst, Menschen aus einem anderen Land kennenzulernen und neue internationale Freunde zu finden. Nicht nur, dass Freunde im Ausland ein hervorragender Grund zum Reisen sind, sie können auch für deine berufliche Zukunft nützlich sein. Über sie kannst du von Arbeitsangeboten in ihrem Land erfahren, sie kennen weitere Leute, die vielleicht eine Stelle für dich frei haben und so weiter. Außerdem können sie dir mit der Bürokratie helfen, denn da steigt man ja oft – besonders in einer Fremdsprache – alleine nicht so einfach durch. Auch deine Gastfamilie kann dir bei solchen Dingen helfen, was sie bestimmt gerne tut, wenn du eine gute Beziehung zu ihr aufbaust. Freunde auf der ganzen Welt zu haben bringt immer viele Vorteile mit sich und es zeigt darüber hinaus deinem künftigen Arbeitgeber, dass du gut im Kontakteknüpfen bist, was in der Arbeitswelt ebenfalls sein wichtige Eigenschaft ist.

This post is also available in: Englisch