Das Au Pair Programm in Finnland bietet dir die Chance, das nördliche Skandinavien kennen zu lernen und eine atemberaubende Landschaft kennen zu lernen. Erfahre mehr über Au Pair in Finnland und bewirb dich noch heute!

  • Voraussetzungen um Au Pair in Finnland zu werden
  • Aufgaben und Pflichten
  • Visum
  • Taschengeld
  • Versicherung

Au Pair in Finnland – Auf einen Blick

  • Alter: 17-30 Jahre alt
  • Aufenthaltsdauer: 9-12 Monate
  • Arbeitszeit: 30 Stunden pro Woche
  • Taschengeld: ca. 70€/Woche. Beachte: In Finnland wird das Taschengeld als Einkommen angesehen und das Au Pair muss Steuern zahlen.
  • Reisekosten: Das Au Pair muss für seine Reisekosten selbst aufkommen
  • Sprachkurs: Als Au Pair musst du während deines Aufenthaltes an einem Finnisch- oder Schwedischkurs teilnehmen.
  • Versicherung: Die Gastfamilie bezahlt die Krankenversicherung
  • Visum: EU-Mitglieder benötigen kein Visum.
    Nicht-EU-Mitglieder müssen ein Visum und eine Arbeitserlaubnis beantragen.

Voraussetzungen um Au Pair in Finnland zu werden

Um als Au Pair in Finnland zu arbeiten, musst du folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Du bist mindestens 17 Jahre alt (Nicht-EU-Bürger: mind. 18 Jahre)
  • Du verfügst über Grundkenntisse der finnischen oder schwedischen Sprache und kannst dies belegen.
  • Du bist gesund und rauchst nicht
  • Dir macht es Spaß mit Kindern zu arbeiten
  • Du bist nicht verheiratet und hast keine eigenen Kinder
  • Du kannst ein aktuelles Gesundheitszeugnis vorlegen

Deine Aufgaben und Pflichten als Au Pair in Finnland

Als Au Pair in  Finnland solltest du  Kinderbetreuungserfahrung mitbringen, da diese zu deinen Hauptaufgaben zählen wird. Deine Aufgaben sind abhängig vom Alter der Kinder, die du betreust. Z.B. kann es deine Aufgabe sein, die Kinder zur Schule und zu ihren Freizeitaktivitäten zu bringen und abzuholen, Kleinigkeiten zum Essen vorzubereiten, bei den Hausaufgaben zu helfen, mit ihnen zu spielen, etc.. Deine Aufgaben kommen aber immer auf die Wünsche und Bedürfnisse deiner Gastfamilie an.

Welches Visum musst du als Au Pair in Finnland beantragen?

Au Pairs aus EU-/EFTA-Staaten können mit einem gültigen Personalausweis/ Reisepass als Au Pair nach Finnland einreisen.

Au Pairs aus anderen Staaten müssen vor ihrem Au Pair Aufenthalt ein Visum bei der finnischen Botschaft in ihrem Heimatland beantragen.

Hierfür werden folgende Unterlagen benötigt:

  • aktuelles Gesundheitsattest
  • Nachweis über dein Interesse an der schwedischen/ finnischen Kultur
  • Anmeldebestätigung zu einem Finnisch- oder Schwedischkurs
  • unterschriebener Au Pair Vertrag
  • gültiger Reisepass

Wie hoch ist das Taschengeld/Gehalt von einem Au Pair in Finnland?

Als Au Pair in Finnland erhältst du mind. 70€ Taschengeld die Woche. Hinweis: Das Taschengeld wird in Finnland als Einkommen gerechnet und somit sind Au Pairs steuerpflichtig und zahlen in die Rentenversicherung ein. Mehr Informationen zur Steuerpflicht findest du auf vero.if.

Welche Kosten kommen als Au Pair in Finnland auf mich zu?

Das Au Pair Programm ist eine kostengünstige Alternative, um ein Land und seine Kultur zu entdecken. Doch muss das Au Pair mit ein paar Ausgaben rechnen:

Auf einen Blick:

  • Programmgebühr der Agentur (falls du eine Agentur einschaltest)
  • Reisekosten
  • falls benötigt: Visumsgebühren + eventuell anfallende Kosten für benötigte Dokumente
  • Geschenk für deine Gastfamilie (optional)

Versicherung von Au Pairs in Finnland

Au Pairs aus EU-/EFTA-Staaten: EU- Bürger, welche gesetzlich versichert sind, können die Europäische Gesundheitskarte beantragen und müssen keine Krankenversicherung in Finnland abzuschließen.
Au Pairs aus den nordischen Ländern, Australien und der Provinz Quebec:
Zwischen Finnland und Australien, der Provinz Quebec sowie den nordischen Länder besteht ein Abkommen zur sozialen Absicherung. Bürger dieser Länder haben mit einem gültigen Personalauseis/ Reisepass Zugang zu ärztlicher Behandlung und zum öffentlichen Gesundheitswesen.
Au Pairs aus Nicht-EU-Staaten (Ausnahme: Australien und Provinz Quebec):  Du musst eine Kranken- und Unfallversicherung bei der finnischen Versicherungsanstalt Kela  abschlieen kann. Die Gastfamilie übernimmt die Kosten.