Welche Voraussetzungen müssen Sie als Gastfamilie erfüllen und was sind Ihre Pflichten?

Sie möchten gerne ein Au Pair bei sich aufnehmen, sind aber nicht sicher, welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen oder welchen Pflichten Sie als Gastfamilie nachkommen sollten?
Wenn Sie Antworten auf diese Fragen suchen, sind Sie hier genau richtig.

Der nachfolgende Text informiert Sie sowohl über alle Voraussetzungen, die Sie beachten müssen, um eine Gastfamilie werden zu können, als auch über Ihre Pflichten als Gastfamilie. Auf AuPair.com finden Sie weitere Informationen zu den Aufgaben und Verantwortungen einer Gastfamilie.

Die Voraussetzungen für Gastfamilien richten sich nach den Bestimmungen des jeweiligen Gastlandes und können daher von Land zu Land unterschiedlich ausfallen.
Um ein Au Pair bei sich aufnehmen zu können muss Ihre Familie aus mindestens einem Elternteil bestehen und mindestens eines Ihrer Kinder sollte unter 16 Jahren alt sein.

Bevor Ihr Au Pair anfängt bei Ihnen zu arbeiten, sollten Sie mit ihm oder ihr einen Vertrag unterschreiben, der die wichtigsten Vereinbarungen und Regelungen beinhaltet.
Bitte beachten Sie, dass Sie keine/n Verwandten/in als Au Pair bei sich beschäftigen können.

Sie sollten Ihr Au Pair als einen Teil Ihrer Familie betrachten und dafür sorgen, dass sich Ihr Au Pair bei Ihnen wohlfühlt. Dazu gehört auch, dass Sie Ihrem Au Pair ein geeignetes Zimmer und täglich drei Mahlzeiten zur Verfügung stellen und es an allen Unternehmungen teilhaben lassen.
Da das Au Pair gerne die Sprache des Gastlandes lernen möchte, ist es wichtig, dass Sie diese auch hauptsächlich zu Hause sprechen.
Des Weiteren sollten Sie dafür sorgen, dass Ihr Au Pair die Möglichkeit hat, an einem Sprachkurs teilzunehmen. Das Au Pair muss für die Sprachschulkosten selbst aufkommen. In Deutschland bezuschussen die Gasteltern den Sprachkurs Ihres Au Pairs mit 50€ monatlich.

Ihr Au Pair bekommt ein wöchentliches/monatliches Gehalt bzw. Taschengeld von der Gastfamilie. Die Höhe des Gehaltes richtet sich nach den Bestimmungen des jeweiligen Gastlandes. Außerdem hat Ihr Au Pair Anspruch auf 2-4 Wochen bezahlten Urlaub pro Jahr.
Falls Ihr Au Pair aus dem Ausland anreist, können Sie für die Kosten des Flugtickets aufkommen oder sich daran beteiligen, je nachdem was Sie vorher mit Ihrem Au Pair abgesprochen haben und was in Ihrem Vertrag festgehalten ist.
Leisten Sie jedoch keine Vorauszahlungen an das Au Pair! Wenn Sie sich an den Flugkosten beteiligen möchten, können Sie dies mit dem Taschengeld des Au Pairs nach seiner Ankunft verrechnen.

Die folgende Liste fasst noch einmal alle Voraussetzungen zusammen:

  • Ihre Familie besteht mind. aus einem Familienmitglied und mind. eines Ihrer Kinder ist unter 16
  • Sie sollten Ihr Au Pair als Familienmitglied betrachten
  • Das Au Pair sollte kein/e Verwandte/r der Familie sein
  • Gastfamilie und Au Pair unterschreiben vor Ankunft des Au Pairs einen Vertrag
  • Sie sollten Ihrem Au Pair ein eigenes Zimmer und drei Mahlzeiten pro Tag zur Verfügung stellen
  • Das Au Pair bekommt 2-4 Wochen bezahlten Urlaub pro Jahr
  • Falls das Au Pair aus dem Ausland anreist, können Sie die Kosten des Flugtickets übernehmen oder sich daran beteiligen. Bitte leisten Sie jedoch KEINE Vorauszahlungen!

This post is also available in: Englisch