Verbringe eine unvergessliche Zeit in Italiens Großstädten wie beispielsweise Rom, Mailand oder Neapel oder genieße das Leben in einem der ländlicheren Gegenden in Italien.

Hier findest du Informationen zu deinem Aufenthalt als Au Pair in Italien, Visum, Kosten, Aufgaben, Versicherung und noch vieles mehr.

Au Pair in Italien - Auf einen Blick:

  • Alter: Zwischen 18 und 30 Jahre alt
  • Aufenthaltsdauer: 6 bis 12 Monate (je länger desto besser)
  • Arbeitszeiten: Nicht mehr als 30 Stunden pro Woche (6 Tage) und bis zu 5 Stunden am Tag
  • Urlaub: 2 bis 4 Wochen bezahlten Urlaub pro Jahr; 1,5 freie Tage pro Woche
  • Reisekosten: Deine Reisekosten musst du selbst übernehmen
  • Versicherung: Die Gleiche wie in deinem (europäischen!) Heimatland; ggf. musst du eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung abschließen
  • Taschengeld: Mindestens 65€ pro Woche
  • Visum: EU Bürger benötigen kein Visum; Bürger aus einem Nicht-EU Land können ein Touristenvisum/Studentenvisum/eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen

Voraussetzungen um Au Pair in Italien zu werden

Die hier aufgezählten Voraussetzungen musst du erfüllen, wenn du Au Pair in Italien werden möchtest:

  • Zwischen 18 und 30 Jahre alt
  • Du verbringst gerne Zeit mit Kindern und hast bereits Erfahrung in der Kinderbetreuung
  • Gute Englischkenntnisse und Grundkenntnisse in Italienisch
  • Unverheiratet und keine eigenen Kinder
  • In guter gesundheitlicher Verfassung
  • Mindestens Realschulabschluss (Mittlere Reife)
  • Genügend finanzielle Rücklagen um deinen Auslandsaufenthalt zu finanzieren
  • Möglichst Nichtraucher
  • Führerschein und Fahrpraxis (wünschenswert)

Mehr zu den Voraussetzungen für die Teilnahme an einem Au Pair Programm in Italien findest du auf AuPair.com.

Die Aufgaben und Pflichten von einem Au Pair in Italien

Die täglichen Aufgaben und Pflichten von einem Au Pair in Italien hängen stark davon ab, wie der Tagesablauf der Gastfamilie aussieht und wie alt die Gastkinder sind. Der Tagesablauf mit einem älteren Gastkind gestaltet sich ganz anders als der mit einem jüngeren Gastkind.

Deine Hauptaufgabe als Au Pair in Italien liegt in der Kinderbetreuung. Daher ist es wichtig, dass du gerne Zeit mit deinen Gastkindern verbringst und schon vor deiner Ausreise Erfahrung in der Kinderbetreuung gesammelt hast. Die meisten Gastfamilien lassen dir bei der Gestaltung des Tages mit deinen Gastkindern viel Freiraum.

Wenn es sich bei deinen Gastkindern um Babies oder Kleinkindern handelt, kann es gut sein, dass du sie morgens anziehst, sie fütterst, ihre Windeln wechselst, mit ihnen spazieren gehst, spielst oder mit ihnen zum Kinderturnen fährst.
Sollten deine Gastkinder schon etwas älter sein (zwischen vier und sechs Jahren) sehen deine täglichen Aufgaben zum Beispiel wie folgt aus: du hilfst deinen Gastkindern morgens beim Anziehen, bringst sie in die Schule oder den Kindergarten, machst ihnen ein kleines Mittagessen oder einen Snack, spielst mit ihnen, gehst mit ihnen zum nächstgelegenen Spielplatz, liest ein Buch mit ihnen oder bastelst etwas mit ihnen.
Manche Gastfamilien haben auch ältere Gastkinder (sieben Jahre alt oder älter). Je älter deine Gastkinder sind, umso selbstständiger werden sie auch sein.
Die täglichen Aufgaben von einem Au Pair in Italien, dessen Gastkinder bereits älter sind, beinhalten, dass das Au Pair die Kinder morgens zur Schule bringt und nachmittags wieder von dort abholt, ihnen bei den Hausaufgaben hilft, sie zu Verabredungen mit Freunden oder anderen außerschulischen Aktivitäten fährt oder mit ihnen spielt.

Eine weitere Aufgabe von einem Au Pair in Italien ist die Mithilfe im Haushalt. Da du als Teil der Familie betrachtet wirst, solltest du auch rund um das Haus etwas aushelfen.
Deine Aufgaben im Haushalt beinhalten das Aufräumen der Kinderzimmer (mit den Kindern zusammen), das Waschen der Wäsche deiner Gastkinder, Aufräumen und Staubsaugen des Wohnbereiches und das Ein-/Ausräumen der Spülmaschine.
Du sollst aber kein Ersatz für eine Putzfrau sein. Deine Hauptaufgabe ist die Betreuung deiner Gastkinder.

Ein Au Pair in Italien arbeitet ca. 30 Stunden pro Woche aber nicht mehr als 5 Stunden pro Tag.
Innerhalb dieser Arbeitszeiten kann deine Gastfamilie dich auch bitten abends auf die Kinder aufzupassen. Dies sollte jedoch an nicht mehr als zwei Abenden pro Woche der Fall sein.

Visabestimmungen für Au Pairs in Italien

Ob es bei deiner Einreise nach Italien genügt wenn du deinen Reisepass/Personalausweis vorlegst oder ein Visum beantragen musst, hängt von deinem Heimatland und deiner Staatsbürgerschaft ab.
Wenn du aus einem der EU Länder kommst, brauchst du für die Einreise und deinen Aufenthalt als Au Pair in Italien kein Visum. Bürger aus Nicht-EU Ländern sollten bei der Planung ihres Auslandsaufenthaltes ein Visum beantragen.
In den folgenden Texten kannst du mehr zu den jeweiligen Visabestimmungen lesen.

Visum Wer benötigt das Visum?
Kein Visum EU Bürger
Kein Visum, aber:

  • Registrierung beim Einwohnermelderegister
  • Beantragung einer Steuernummer
  • Registrierung beim Servizio Sanitario Nazionale (SSN)
EU Bürger, die länger als drei Monate bleiben möchten
Touristenvisum Bürger eines Nicht-EU Landes
Studentenvisum Bürger eines Nicht-EU Landes, die länger als drei Monate in Italien bleiben
Working Holiday Visum Bürger aus: Australien, Kanada und Neuseeland

 

Wie viel Taschengeld bekommt ein Au Pair in Italien?

Arbeitszeiten pro Woche Bezahlung wöchentlich? Höhe des Taschengeldes
Nicht mehr als 30 Stunden pro Woche Ja Mind. 65€

Als Au Pair in Italien hast du Anspruch auf ein wöchentliches Taschengeld von mindestens 65€.
Neben deinem Taschengeld erhälst du von deiner italienischen Gastfamilie freie Verpflegung und Unterkunft.

Ein Au Pair in Italien hat außerdem Anspruch auf mindestens 1 1/2 freie Tage pro Woche und nicht weniger als zwei Wochen bezahlten Urlaub pro Jahr (/eine Woche in sechs Monaten).
Viele Au Pairs nutzen ihren Urlaub und ihre freien Tage um Italien und Europa zu bereisen.

Du kannst deine Freizeit auch nutzen, um ein Hobby zu beginnen oder dich in einen Sprachkurs einzuschreiben. Dort lernst du viele neue Leute kennen und kannst neue Freunde finden.
Da deine italienische Gastfamilie nicht dazu verpflichtet ist, die Kosten für den Sprachkurs zu übernehmen, trägst du die Kosten für den Italienischkurs selber. Du kannst deine Gastfamilie aber fragen, ob sie bereit sind einen Teil der Gebühren zu übernehmen und ob sie dir bei der Suche nach einer geeigneten Sprachschule in deiner Nähe helfen können.

Auf einen Blick:

  • Wöchentliches Taschengeld von mindestens 65€
  • Freie Kost und Logis
  • Mindestens 1,5 freie Tage pro Woche
  • Mindestens 2 Wochen bezahlten Urlaub pro Jahr
  • Möglichkeit einen Sprachkurs zu besuchen (optional)

Versicherung für Au Pairs in Italien

EU Bürger sollten vor ihrer Ausreise ihre Krankenkasse im Heimatland kontaktieren und sich die "Europäische Krankenversicherungskarte" (EHIC=European Health Insurance Card) zuschicken lassen. Nimm die EHIC mit nach Italien.
Erkundige dich auch bei deiner Krankenkasse danach, welche Leistungen im Ausland übernommen werden.
Deine Krankenkasse sollte dich zumindest für die ersten drei Monate deines Aufenthaltes im Ausland krankenversichern.

Wenn du länger als drei Monate in Italien bleiben möchtest, empfehlen wir dir, dich vor deiner Ausreise nach zusätzlichen Möglichkeiten für einen Auslandskrankenversicherungsschutz zu erkundigen.
Frage zum Beispiel, ob du dich über die italienische Sozialversicherung (SSN) versichern lassen kannst. Bitte deine Gastfamilie, sich bei ihrer lokalen Gesundheitsbehörde zu erkundigen, ob du dich über die SSN versichern lassen kannst.

Es ist immer ratsam, neben der EHIC, auch eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Krankenkassen in deinem Heimatland beraten dich gerne über mögliche Auslandskrankenversicherungspakete für deinen Aufenthalt als Au Pair in Italien.

 

This post is also available in: Englisch