Möchtest du in einem offenen, Multikulti-Land deinen Au Pair Aufenthalt verbringen? In einer aufregenden, quirligen Großstadt wie Amsterdam oder in einer beschaulichen Kleinstadt? Informiere dich jetzt über einen Au Pair Aufenthalt in den Niederlanden!

Au Pair in den Niederlanden – Auf einen Blick

  • Alter: 18-30 Jahre alt
  • Arbeitszeit: max. 30 Std./Woche
  • Taschengeld: ca. 75 €uro/Woche
  • Reisekosten: Erstattung der Reisekosten (100€ pro Au Pair Monat, max. 1200€ bei einem 12 monatigen Aufenthalt)
  • Versicherung: Au Pairs aus den EU-Staaten sollten die Europäische Gesundheitskarte beantragen, um das Gesundheitssystem in den Niederlanden nutzen zu können. Ansonsten muss die Gastfamilie für die Kosten einer Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung aufkommen.
  • Visumbestimmungen: EU- Mitglieder brauchen kein Visum.
    Nicht EU- Mitglieder brauchen ein Visum.

Voraussetzungen um Au Pair in den Niederlanden zu werden

  • Du bist zwischen 18 und 30 Jahre alt
  • Du hast Arbeitserfahrung mit Kindern
  • Du bist gesund
  • Du hast mindestens die mittlere Reife
  • Du hast gute Niederländisch- oder Englischkenntnisse

Deine Aufgaben und Pflichten als Au Pair in den Niederlanden

Deine Hauptaufgaben als Au Pair in den Niederlanden sind in erster Linie die Kinder. Außerdem sollst du leichte Haushaltsarbeiten erledigen. Die Aufgaben des Au Pairs variieren je nach Alter der Kinder. Normalerweise hast du, nachdem du die Kinder in den Kindergarten/die Schule gebracht hast, frei. Nach dem Mittagessen hilfst du den Kindern meistens mit ihren Hausaufgaben. Manche Familien wünschen, dass das Au Pair mit den Kindern in seiner bzw. ihrer Muttersprache redet, damit die Kinder eine weitere Sprache lernen. Erfahre mehr zu den Aufgaben eines Au Pairs.

Visumsbestimmungen für Au Pairs in den Niederlanden

Kommst du aus einem EU-/EFTA-Staat, kannst du mit deinem gültigen Reisepass einreisen. Bei einem Aufenthalt von mehr als drei Monaten musst du dich vor Ort bei den örtlichen Behörden anmelden.

Hierfür benötigst du folgende Dokumente:

  • den unterzeichneten Au Pair Vertrag
  • eine beglaubigte Übersetzung deiner Geburtsurkunde
  • deinen Reisepass oder gültigen Personalausweis

Kommst du aus einem Nicht-EU-Staat, musst du vor Beginn deines Au Pair Aufenthalts ein Visum beantragen. Bitte informiere dich diesbezüglich bei der niederländischen Botschaft in deinem Heimatland. Bei einem längeren Aufenthalt musst du dich ebenfalls bei den örtlichen Behörden melden. Du musst die oben aufgeführten Dokumente sowie deine Aufenthaltserlaubnis vorlegen.

Wie hoch ist das Taschengeld von einem Au Pair in den Niederlanden?

Au Pairs in den Niederlanden erhalten ein Taschengeld von ca. 75 €uro pro Woche.

Welche Kosten kommen als Au Pair in den Niederlanden auf mich zu?

Auf einen Blick:

  • Programmgebühren der Agentur (falls du eine Agentur hinzuziehst)
  • evt. Reisekosten (anteilig)
  • Visumsgebühren + eventuell anfallende Kosten für benötigte Dokumente (für Nicht-EU-Bürger)
  • Geschenk für deine Gastfamilie (optional)
  • evt. Versicherungskosten

Versicherung für Au Pairs in den Niederlanden

Als Au Pair in den Niederlanden benötigst du die niederländische Pflichtkrankenversicherung, eine sogenannte Basisversicherung. Deine Gastfamilie übernimmt die Kosten für diese Versicherung.

 

This post is also available in: Englisch